8. Dezember 2017

(Blogparade) Anastasia Beverly Hills Subculture Palette, Review und Full Face Makeup-Look





Nachdem ich die Subculture Palette von Anastasia Beverly Hills am vergangenen Sonntag in einer Blogparade in der es um die Farbe Grün ging - zum Beitrag hier, in mein Augenmakeup mit einbezogen habe, möchte ich Euch heute meine Review und ein weiteres Makeup mit ihr zeigen.





Review



Vom Äußeren her, ist sie schlicht mit dem blau-grauen Samtbezug und der gelben Beschriftung.
Schlicht gehalten, aber dennoch anders wie ich finde, was man beim öffnen der Palette auch im Inneren feststellt. Wie auch beim Vorgänger, der Modern Renaissance, erwarten einen 14 Lidschatten

11 matte und 3 schimmernde Farben sind enthalten.

Außerdem ist ein doppelseitiger Pinsel (Blenderpinsel und Shadowpinsel) enthalten, mit dem ich die Swatches gemacht habe, die ich später noch zeigen werde.
Hier ist die Farbkombi innerhalb der Palette einfach so besonders und anders, wie ich es selten zuvor gesehen habe. Es geht von matten Farben wie currygelb, über navy-blau bis hin zu olivgrünen Tönen.

Der Preis liegt bei knapp 50,00 Euro (je nach Shop).

Die Zusammenstellung der Farben sind einfach facettenreich und daher hat sie von Beginn an meine Aufmerksamkeit erweckt. Jedoch ging eine Review nach der anderen durch die Youtuber Welt und sie wurde beim Augenmakeup schminken getestet. Wirklich kaum jemand ließ ein gutes Haar an ihr. "Sie hätte eine Menge Fallout beim schminken und würde die zuvor aufgetragene Foundation ruinieren."

Oder "die Farben ließen sich nicht gut (ineinander) verblenden, die Farben / Deckkraft würden sich bei bestimmten Farbkombis 'lösen' " "Beim Pinsel eintauchen würde es nur so 'stauben' und die Pfännchen hätten so schnell eine Mulde" usw.



Meine eigenen Gedanken/ Worte zur Palette

Ich habe mir die Palette recht spät zugelegt, obwohl sie wie schon erwähnt von Beginn an meine volle Aufmerksamkeit aufgrund dieser Besonderheit hatte. Was für tolle außergewöhnliche Farben, mit denen man so viele schöne Makeups schminken kann - das ging mir so oft durch den Kopf.
Und doch habe ich mich geziert, weil sie nicht günstig ist und ich vermeiden wollte, sie nur liegen zu haben und vielleicht doch nichts mit ihr anfangen zu können, weil sie wirklich so schrecklich ist...

Irgendwann ging der Hype um sie zurück und es kamen auch die einen oder anderen positiven Meinungen ans Licht. Ich überlegte und überlegte...
und schließlich als es mal wieder 20 % Rabatt gab, habe ich sie aus der UK geordert. Sie war auch mit dem Rabatt später ausverkauft, wie ich gesehen habe.
Ich war mir sicher - ich bilde mir meine eigene Meinung, vielleicht bedarf es einfach nur ein wenig Vorsicht bei der Benutzung!

Genau so ist es auch. Es ist wo ich wiederum vielen zustimmen kann, keine Palette mit der man als Anfänger beginnen sollte, ganz zu schweigen ob man gleich zu Beginn so eine preisintensive Palette braucht, das sei mal dahingestellt.

Auf jeden Fall ist die Anwendung dieser Lidschatten anders, als man es vielleicht sonst gewohnt ist. Weniger ist mehr beim aufnehmen von Farbe trifft hier genau zu. Besonders die matten Farben sind recht pudrig, die einen mehr, die anderen weniger. Jedoch finde ich dieses herumgerühre im Pfännchen, was ich bei dem einen oder anderen Youtuber gesehen habe, absolut nicht notwendig und dann ist es auch kein Wunder, dass es nur so staubt und das Pfännchen schnell leer ist.

Ich kann sagen, dass ich beim grünen Makeup-Look von letztem Sonntag (oben verlinkt) keinerlei Fallout hatte und hier beim Makeup nur ein klein wenig bei der Farbe 'Rowdy'. Aber es ist nicht der Rede wert, dass ich mir damit meinen Concealer ruiniert hätte. Mit einem Q-Tip ist das ganz schnell wieder in Ordnung gebracht.





Swatches



Cube - metallisches weiß rosé
Dawn - mattes beige (im Pfännchen Toastfarben)
Destiny - mattes graugrün
Adorn - metallisches Bronze
All Star - mattes rotbraun
Mercury - matte otterfarben
Axis - tiefes mattes navyblau


Roxy - lachsfarbend
Electric - gelbgold
Fudge - mattes helles Schokobraun
New Wave - mattes gelborange
Untamed - mattes olivgrün
Edge - mattes currygelb
Rowdy - mattes schwarzgrau


Makeup Look




Oberhalb meiner Lidfalte habe ich mit 'Edge' begonnen, 'Roxy' mehr im inneren Bereich mit eingeblendet und 'All Star' ganz außen. Mit einem etwas größeren Blendepinsel kam 'Mercury' genau in die Crease und hat sich so gut mit  den anderen Farben oberhalb verbunden. Auf meinem äußeren Augenwinkel wurde 'Rowdy' bis fast zur Augenmitte eingeblendet. Vom inneren Augenbereich bis zur Mitte habe ich 'Dawn' verwendet und genau in der Mitte dann 'Adorn' als Highlight aufgetupft. 'Cube' fand sich dann unterhalb meiner Brauenbögen und im Augeninnenwinkel wieder.
Am unteren Wimpernkranz habe ich wie oben mit 'Edge', Roxy' und 'All Star' dann nur im äußeren Bereich aufgetragen.
Auf meiner unteren Wasserlinie kam noch ein beigefarbener Kajal zum Einsatz um das Auge zu öffnen. Ein matter schwarzer Eyeliner am oberen Wimpernkraz mit einem Spitz zulaufenden Wing vollendete das Augenmakeup. Nur noch die Wimpern biegen und mit wasserfester Mascara tuschen und es ist fertig.


Lippen & Highlighter



Auf den Lippen trage ich unheimlich gerne Gloss und zum gesamten Look und aufgrund der intensiven Augen, habe ich mich hier für ein Nude von Anastasia Beverly Hills entschieden.
'Undressed' ist ein schöner leicht gelb orangener Ton, der gut hält und nicht verklebt.
Als Highlighter habe ich mich für das Moonchild Glow Kit entschieden und dem Ton 'Pink Heart', (der dem Lidschatten 'Cube' unter meinen Brauenbögen ähnelt).






benutzte Produkte/ used products:
- Too Faced Born This Way Foundation Porcelain / Illamasqua Skin Base SB01 (gemischt)
- MAC Moisturecover Concealer NW15
- MAC Studio Finish Concealer  NW10
- MAC Studio Fix Powder NW 13 (als zusätzliche Deckkraft für kleine Bereiche)
- Anastasia Beverly Hills Wiz Blonde
- MAC Paint Pot Painterly
- Anastasia Beverly Hills Subculture Palette ((Edge, Roxy, All Star, Mercury, Rowdy, Adorn, Dawn,
  Cube)
- Essence Cushion Eyeliner black
- beigefarbener Kajalstift (innere Wasserlinie)
- Catrice Glam & Doll Mascara
- Anastasia Beverly Hills Contur Kit light Fawn, Java
- MAC Blush Melba
- Anastasia Beverly Hills Moonchild Glow Kit, Pink Heart
- Colourpop Lippencil BFF
- Anastasia Beverly Hills Lipgloss Undressed





Habt ihr die Subculture Palette und wie sind Eure Erfahrungen?

Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels und ihrer Review/ ihren Looks vorbei.


talasia




Kommentare:

  1. Man sieht auch dass die Farben gut decken finde ich! Komme mit der Palette gut klar, ist farblich auch mal wirklich etwas Anderes....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich zähle die Palette mit zu meinen Lieblings-Paletten, weil sie so unglaublich anders ist und man toll mit ihr arbeiten kann.

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...