(Nails) Ombre Sommer Nägel 'Sunset'

 


Erstmalig habe ich mich an Ombre Nails gesetzt und wollte mir ein bißl Sommer auf die Nägel zaubern, mit einem schönen warmen Farbverlauf in gelb und orange, mit Glitzerlack on top!

Die Anwendung an sich war zuerst etwas neu und ja auch teilweise herausfordernd, bis ich es einigermaßen so hatte, wie ich wollte. Dafür habe ich jede Farbe mehrmals betupft, um eine gewisse Deckkraft zu bekommen.
Am schwierigsten fand ich wirklich den Übergang zu schaffen, ohne dass es 'abgeschnitten' aussieht, sondern schön weich und fließend. Daran muss ich definitiv noch üben, aber für das erste Mal finde ich das Ergebnis durchaus vorzeigbar :)






Genau wie beim Makeup bin ich sehr interessiert dabei und probiere gern Neues aus. Die beiden Farben im Farbverlauf waren mir dann aber nicht genug und so habe ich nach dem Top Coat noch zu einem transparenten Lack gegriffen, der viele kleine bunt schimmernde Glitzerpartikel in sich hat.
So schimmern und glitzern sie leicht aber trotzdem sichtbar und schön im Licht.
Dieser Farbverlauf stellt für mich in meiner Fantasie den Sonnenuntergang dar. Man hätte hier auch durchaus noch weiter kreativ sein können und zum Beispiel eine untergehende Sonne reinmalen können oder aber Vögel die dem Horizont entgegen fliegen, ein Stamping draufbringen können usw. usw.
Übrigens sind alle Lacke die ich hierfür verwendet habe von Essence und sie harmonieren beim lackieren super miteinander!




Essence Lack von links nach rechts:

24 - Indian summer
38 love is in the air
Plumping Top Coat
Effect Nail Polish - 01 Pixie Dust


Mir ging es allerdings in erster Linie darum, diese Technik auszuprobieren und für mich zu testen, ob ich damit zurecht komme oder eben nicht. Aber bekanntlicherweise macht ja Übung den Meister - irgendwann ;)
Es wird definitiv nicht mein ersten und letztes Mal sein, dass ich meine Nägel im Ombre Farbverlauf tauche, ganz im Gegenteil, es ist total schön und man kann einfach kreativ sein und sich ganz individuell lackierte Nägel zaubern.
Die Nagelhaut sollte ich allerdings beim nächsten Mal entweder mit Tesa abkleben, aber mir schwebt die Variante vor, es mal mit Latexmilch zu probieren, die ich dann später nachdem ich mit dem Nageldesign fertig bin einfach mit einer Pinzette abziehen kann und eine nahezu saubere Nagelhaut habe.
Ich habe meine Nagelhaut mit einigen in Nagellackentferner getauchte Q-Tips bzw. dann noch einem Nagelkorrekturstift sauber gemacht. Allerdings mag ich es gern sehr sauber und das ist hierbei so schwierig zu erreichen, also probiere ich es beim nächsten Mal mit der oben beschriebenen Variante aus und bin jetzt schon gespannt, ob das klappen wird.



Wie macht ihr Eure Farbverläufe auf den Nägeln?
Was nutzt ihr, um eure Nagelhaut abzudecken?




Kommentare

Instagram