(Makeup/ Thoughts) Warum 'nur' perfekt sein hier auch nicht mehr helfen kann...



Seit Tagen fühlt sich für mich einfach alles 'falsch' an.
All das was ich so gern gemacht habe, ist vollkommen sinnlos, so überflüssig und oberflächlich.
Einfach wie das, war mir so gar nicht entspricht!
Ich lache so gern, aber was, wenn das Lachen einfach erlischt und man kaum Zeit hat, zu realisieren, was da grad mit einem passiert?!
Bestimmte Ereignisse im Leben -tiefergehende Ereignisse, die berühren dass die Seele schmerzt-, lassen uns umdenken und geben dem ganzen einen neuen Sinn. Oder wie bei mir auch grad in allem gar keinen Sinn!

  




Ich habe immer viel empfunden für die schönen Dinge im Leben, mich gern erfreut und konnte es kaum erwarten neues auszuprobieren. Das ist grad einfach nicht mehr da!

Auslöser ist eine Situation, die mir völlig den Boden unter den Füßen weggehauen hat.
Ich habe einen Menschen seit Jahren nicht mehr gesehen, dieser Mensch war und ist mir total wichtig, aber wir sprachen leider eine andere Sprache in den letzten Jahren und ich wollte für mich einfach ein ruhiges und entspanntes Leben, ohne das ganze 'Drumherum' in dem sich viele Menschen verstrickten und der eine über den anderen herzieht.

Diese Entscheidung habe ich bewusst und ehrlich gesagt auch ganz egoistisch für mich beschlossen und durchgezogen.
Natürlich tat es schon weh zu hören, "dass man enttäuscht von mir sei", "dass ich mich nicht melde" und warum ich so handele.

Niemand verstand mich, aber wie gesagt, ich hatte andere Prioritäten aufs Leben gesetzt, als die die anderweitig bevorzugt wurden.






Ich wollte immer perfekt sein und es allen recht machen, aber das hat mich vor Jahren schon mal an eine sehr schmerzhafte Grenze geführt, wo ich für mich entschieden habe, dass es mehr gibt, als einfach 'nur perfekt'! Denn wirklich perfekt aussehen, benehmen, handeln gibt es nicht und es macht für mich auch absolut keinen Sinn, trotzdem ich so erzogen worden bin!

Wir Frauen schminken uns, evtl. sogar täglich um uns besser zu fühlen?! für uns selber?! oder für andere, um zu gefallen?! um perfekt auszusehen?! um das Optimum aus uns herauszuholen?!
Ich habe es immer geliebt, an mir, an anderen...

Aber wo genau ist da die Grenze, ab wann fängt es an einfach nur noch übers Ziel hinauszuschießen?
Das muss jeder für sich selbst beantworten.
Ich habe für mich meine Antwort gefunden und weiß, dass die 'Mauer des Perfekt-seins' nicht ewig stand hält und irgendwann zu irgendeinem Zeitpunkt einfach einen Riss bekommt bis sie an Halt verliert und dann einstürzt!

Es mag alles vielleicht abstrakt und ja auch fremd wirken, wenn man das so liest, aber genau solche Ereignisse im Leben, bringen mich mehr und mehr zum nachdenken, zum überdenken meines Handelns, meines Lebens, meiner Aufgaben, meinem Sinn und Zweck, meiner Ziele und Träume und schlagen mir knallhart vor Augen, wo ich grade stehe, was ich mache, womit ich schon wieder meine Zeit sinnlos verbringe, ja sogar womöglich verschwende.




Dieser Mensch um den es geht, der mich zu diesem Text, zur Verarbeitung meiner Tränen und Gefühle veranlasst hat, hat keine lange Lebenserwartung mehr auf dieser Erde. Und ich bekomme die Bilder des 'Wiedersehens', 'den Anblick' einfach nicht mehr aus meinem Kopf, ich bin erschrocken, ich bin versteinert und starre vor mich hin...

...ich kann mit Farben nicht einfach alles bunt anmalen oder neu gestalten, so sehr ich das auch möchte! Hier bin ich an meiner Grenze und dies festzustellen ist hart.

Ich verliere mich draußen in den Menschenmassen und spüre nur ganz leicht den Windstrom, den sie hinterlassen beim vorbeiziehen. Mehr ist da nicht... mehr!
Meine Freude, meine Leidenschaft für die Dinge, für die ich brannte, für die ich mich begeistern konnte, alles weg?!

Ich selber weiß es nicht!


benutzte Produkte:

Gesicht
- Artdeco Camouflage Cream, 15
- MAC Studio Fix Powder, NW18

Augen
- Benefit Erase Paste, fair
-Essence Eyebrow Designer, 04 Blonde
- Catrice Absolute Rose Eyeshadow Palette
- Catrice Eyebrow Lifter, 010 Lift Me Up, Scotty!
- Maybelline Expression Kajal, schwarz
- Maybelline Lash Sensational Mascara Waterproof, schwarz


Wangen
- Beauty is Life  Powder Blush, 20w-c Close up
- MAC Blush, Harmony (als leichte Kontur)
- Max Factor Compact Blush, 25 Alluring Rose

Lippen
- MAC Lip Pencil, Soar
- MAC Satin Lipstick, Twig




Kommentare

  1. Ich denke, um aus diesem traurigen Loch wieder rauszukommen, du diese eine Person brauchst. Triff dich mit ihr und redet. Vergiss nicht, diesem Menschen läuft die Zeit davon und er wünscht es sich vielleicht auch. LG Romy PS: dein Make Up sieht toll aus, aber man sieht die Traurigkeit in deinen Augen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte Romy! Ja, es geht weiter und leider ist diese Person nun nicht mehr unter uns, aber wir haben einander gesehen und sie hat sich verabschiedet. Nun heißt es verarbeiten :) LG zurück :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Instagram