New Tattoo 13.03.2015



Vor 3 Tagen habe ich mir ein neues Tattoo stechen lassen.
Es ist nicht mein erstes und wird definitiv auch nicht mein letztes bleiben, so viel steht schon jetzt fest! :)
Ich habe hier besonders lange überlegt, ob ich es wie in diesem Fall an einer doch etwas leichter sichtbaren Stelle machen lassen soll/ kann, denn schließlich bleibt es für immer.
Aus Erfahrung kenne ich es ja, dass sich andere Menschen daran stören, z. B. bei der Suche nach einem neuen Job oder aber manche mögen einfach keine Tattoos...





Nur mir ist klar geworden, dass ich mich mit dem was ich möchte und als schön empfinde einschränken lasse, weil es anderen nicht gefallen könnte etc.
Aber was ist mit mir? Was wird daraus, was ich schön finde? Was ist damit, was ich möchte?
Soll ich das wirklich immer vor mir herschieben, um es evtl. mal zu bereuen und zu sagen: "Warum habe ich nicht...?" oder "Hätte ich nur...!"

Aber nun bin ich total glücklich und freue mich so, wenn ich drauf schaue :)
Ich befinde mich grade eh in einer "Neuen Findungsphase" und merke zunehmend, dass ich mich verändere und das innerlich so wie auch äußerlich. Ich habe schon grobe Vorstellungen, wie ich es erweitern möchte. Aber erst mal wird gleich am 01.04.15 noch meines am inneren Oberarm verschönert, so dass es in Glanz erstrahlt auf meiner Hochzeit Ende Mai. :)

Natürlich hat jedes meiner Tattoos eine eigene Bedeutung für mich, das ist mir immer ganz wichtig. Genau wie ich nicht einfach eines aus der Mappe heraus nachstechen lassen könnte.
Ich habe immer meine eigene Geschichte zum Motiv, was sich oft über Monate im meinem Kopf aufbaut und zusammenfügt.

Pflegen tue ich es mit der Wund- und Heilsalbe von Bepanthen, womit ich es dünn eincreme wenn ich ein leichtes Spannungsgefühl merke. Ansonsten mache ich die ersten Tage nichts, außer vorsichtig beim duschen mit abzuspülen, abzutupfen und einzucremen. Das aber auch alles mit sauberen Fingern.

Wie steht ihr zu Tattoos? Habt ihr welche und wenn ja wo?
Seht ihr es heutzutage als normal an? Macht ihr euch Gedanken, ob es euch einschränken könnte bei der Jobsuche etc.?
Ich würd mich über Eure Kommentare freuen!




Kommentare

  1. Das ist auch sehr niedlich! :)
    Ich plane ja schon meine Nächsten :x
    Mache auch nur an Stellen die man im Job nicht sieht, da ich eben im Büro arbeite und das als Sekretärin schwer werden würde woanders. Traurig, aber ist so.
    Hätte auch so gern mein Arm voll ^^ aber naja. Es bleiben mir ja noch meine Oberschenkel :'D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich find's auch niedlich ;)
      Habe aber im Kopf, dass es doch noch etwas erweitert werden soll... mal schauen. Aber wie du schon gesagt hast, schaue ich auch, dass es nicht so doll auffällt. Habe jetzt den nächsten Termin für meines im inneren Oberarm, zur Erweiterung :) aber auch das geht leider nur im Rahmen.
      Oberschenkel ist ne tolle Idee, so auf der Unterseite, das wäre doch was :D

      Löschen
  2. Ich habe zwei und sehe die auch nicht als Hinderungsgrund für neue Jobs. Wer mich so nicht einstellt, für den will ich auch nicht arbeiten ;) Ein drittes ist schon geplant.

    Bisher haben mir alle Tätowierer (auch befreundete) von Bepanthen abgeraten, weil die Salbe eine sehr schwache Zugsalbe ist und Pigmente rausziehen kann. Hab mit der hier sehr gute Erfahrungen gemacht: http://hautcutuer.com/heile-heile-tattoo-klein/

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, danke für dein Kommentar. Im Grunde hast du eigentlich recht, allerdings hatte ich bisher immer solch Erfahrungen, dass die AG immer etwas finden u bei sowas sind natürlich ganz viele dabei um den Druck zu erhöhen... Ich habe mittlerweile auch schon wieder ein neues altes :) Also ein altes was erweitert wurde, aber noch nicht fertig ist :) Das hatte ich auch vor hier mal zu posten ;) Ach die Zeit... LG

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Instagram